top of page

Tauchermasken: Was ist zu beachten und wie läuft die Maske nicht an?


Einleitung

Tauchen ist eine faszinierende Sportart, die es uns ermöglicht, die Unterwasserwelt zu erkunden und einzigartige Erlebnisse zu sammeln. Eine der wichtigsten Ausrüstungen für Taucher ist die Tauchermaske. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, worauf Sie bei der Auswahl einer Tauchermaske achten sollten und wie Sie verhindern können, dass die Maske während des Tauchgangs beschlägt.


Worauf ist bei der Auswahl einer Tauchermaske zu achten?

  1. Passform und Komfort: Die Maske sollte gut auf Ihrem Gesicht sitzen und keine Druckstellen verursachen. Sie muss dicht abschließen, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Testen Sie die Passform, indem Sie die Maske ohne Band auf Ihr Gesicht drücken und durch die Nase einatmen. Wenn sie hält, ist die Passform gut.

  2. Sichtfeld: Achten Sie darauf, dass die Maske ein breites Sichtfeld bietet. Ein größeres Sichtfeld ermöglicht es Ihnen, Ihre Umgebung besser zu sehen und trägt zu einem sichereren Taucherlebnis bei.

  3. Materialien: Tauchermasken bestehen meist aus Silikon oder Gummi. Silikon ist weicher, langlebiger und hypoallergen, was es zu einer besseren Wahl macht. Achten Sie auch darauf, dass das Glas der Maske gehärtet ist, um Brüche und Kratzer zu vermeiden.

  4. Maskenband: Das Band sollte einfach zu verstellen und bequem zu tragen sein. Einige Masken verfügen über spezielle Schnallen, die eine schnelle und einfache Anpassung ermöglichen.

  5. Preis-Leistungs-Verhältnis: Teurere Masken bieten oft bessere Materialien und eine hochwertigere Verarbeitung. Vergleichen Sie verschiedene Modelle und wählen Sie eine Maske, die Ihren Anforderungen entspricht und in Ihr Budget passt.



Wie läuft die Maske nicht an?

Beschlagene Masken können das Taucherlebnis erheblich beeinträchtigen. Hier sind einige Tipps, wie Sie das Beschlagen Ihrer Tauchermaske verhindern können:

  1. Reinigung vor dem ersten Gebrauch: Neue Masken haben oft eine Schutzschicht, die das Glas beschlagen lässt. Reinigen Sie die Innenseite der Maske gründlich mit Zahnpasta oder einem speziellen Maskenreiniger, um diese Schicht zu entfernen.

  2. Anti-Beschlag-Mittel verwenden: Es gibt spezielle Anti-Beschlag-Sprays und -Gele, die auf die Innenseite der Maske aufgetragen werden können. Diese Mittel bilden eine dünne Schicht, die das Beschlagen verhindert.

  3. Speicheltrick: Taucher verwenden häufig ihren eigenen Speichel, um das Beschlagen zu verhindern. Spucken Sie einfach in die Maske, verteilen Sie den Speichel und spülen Sie die Maske kurz mit Wasser aus. Dies ist eine schnelle und effektive Methode.

  4. Vor dem Tauchgang abkühlen: Wärmen Sie die Maske nicht unnötig auf. Lassen Sie sie vor dem Aufsetzen im Wasser abkühlen, um Temperaturunterschiede zu minimieren, die das Beschlagen fördern könnten.

  5. Regelmäßiges Spülen: Während des Tauchgangs können Sie Ihre Maske immer wieder kurz mit Wasser ausspülen, um eventuelles Beschlagen zu beseitigen.



Eine Cressi Tauchermaske mit blauen Rand

Fazit

Die richtige Tauchermaske ist entscheidend für ein komfortables und sicheres Taucherlebnis. Achten Sie auf Passform, Sichtfeld und Materialien, um die beste Maske für Ihre Bedürfnisse zu finden. Mit den oben genannten Tipps können Sie sicherstellen, dass Ihre Maske nicht beschlägt und Sie eine klare Sicht unter Wasser behalten. Viel Spaß beim Tauchen!




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page