top of page

Tauchen in Ägypten bei Deinem Tauchurlaub

 

Ein Reiseziel für Tauchabenteuer und Tauchurlaub in den Gewässern Ägyptens

Ägypten, das faszinierende Land der Pyramiden und Pharaonen, bietet nicht nur kulturelle Schätze, sondern auch atemberaubende Unterwasserwelten, die Taucher aus der ganzen Welt anlocken. In diesem Blogbeitrag nehmen wir dich mit auf eine Reise durch die Unterwasserparadiese Ägyptens und geben Einblicke in das faszinierende Erlebnis des Tauchens in dieser Region.


Junger Felderbmaus Fisch


Die Schätze des Roten Meeres

Ägypten erstreckt sich entlang des Roten Meeres, einem der besten Tauchreviere weltweit. Die Vielfalt der Meeresbewohner und die farbenprächtigen Korallenriffe machen die Gewässer vor der ägyptischen Küste zu einem Paradies für Taucher. Die Tauchgebiete erstrecken sich von Hurghada über Sharm El Sheikh bis hin zu Dahab zum blue hole und bieten für Anfänger ebenso wie für erfahrene Taucher eine beeindruckende Auswahl an Tauchspots. Egal ob man bei Riffen taucht um die Korallen und Riffe zu besuchen. Es besteht auch die Möglichkeit den Open Water Diver vor Ort zu absolvieren.Für ganz mutige Taucher gibt es eine Vielzahl von Tauchplätzen die sehr tief sind oder mit einem Wrack behaftet sind. 

Hurghada: Einstiegspunkt in die Unterwasserwelt Tauchen in Ägypten

Hurghada, eine der bekanntesten Küstenstädte Ägyptens, ist ein beliebter Ausgangspunkt für Tauchabenteuer. Die Gewässer rund um Hurghada zeichnen sich durch ihre klare Sicht und die Vielfalt der Meeresbewohner aus. Taucher haben hier die Möglichkeit, faszinierende Unterwasserlandschaften zu erkunden, von bunt schillernden Fischen bis hin zu majestätischen Rochen.

Sharm El Sheikh: Das Tauchparadies am Sinai

Sharm El Sheikh am südlichen Ende der Sinai-Halbinsel ist ein weiterer Hotspot für Tauchbegeisterte. Die Strömungen des Roten Meeres sorgen für optimale Bedingungen, um aufregende Drifttauchgänge zu erleben. Hier können Taucher nicht nur die faszinierende Unterwasserwelt, sondern auch beeindruckende Steilwände und Höhlen erkunden.



Dahab: Entspanntes Tauchen abseits der Massen auf Tauchplätzen am Hausriff oder vom Boot zu entfernte Riffe wie Elphinstone

Für diejenigen, die eine ruhigere Tauchatmosphäre bevorzugen, ist Dahab die ideale Wahl. Die entspannte Atmosphäre dieser Küstenstadt und die einzigartigen Tauchspots wie das "Blue Hole" machen Dahab zu einem Geheimtipp für Taucher. Hier können sowohl Anfänger als auch erfahrene Taucher in einer atemberaubenden Unterwasserlandschaft abtauchen.



Praktische Tipps für dein Tauchabenteuer in Ägypten

  • Tauchschulen: Es gibt zahlreiche Tauchschulen entlang der Küste Ägyptens, die Kurse für Anfänger sowie geführte Tauchgänge für erfahrene Taucher anbieten.

  • Beste Reisezeit: Die beste Zeit für Tauchabenteuer in Ägypten ist von März bis November, wenn die Wassertemperaturen angenehm und die Sichtverhältnisse optimal sind.

  • Achtung auf Umweltschutz: Als Taucher ist es wichtig, die Unterwasserwelt zu schützen. Respektiere die Korallenriffe und Meeresbewohner, um die Schönheit dieser Naturparadiese zu bewahren.

Die Tierwelt im Roten Meer

Die Tierwelt ist im Roten Meer einfach fantastisch. Es leben hier Tiere die ganz klein sind aber auch Lebewesen die Groß sind: 

  • Diverse Arten von Schnecken

  • Hammerhaie, Hai,

  • Barrakudas

  • Schildkröten

  • Delfine 

  • Walhaie

Fazit

Ägypten ist nicht nur ein kulturelles Juwel, sondern auch ein wahres Paradies für Taucher Egal ob man den tauchschein hat oder Ihn dort zb bei einer padi oder ssi Basis absolvieren möchte.. Die farbenprächtigen Korallenriffe, die faszinierende Unterwasserwelt und die Vielfalt der Meeresbewohner machen das Tauchen in Ägypten zu einem unvergesslichen Erlebnis. Tauche ein in die Geheimnisse des Roten Meeres und erlebe die Magie der ägyptischen Unterwasserwelten!

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page